Im Garten Sommer 2005


So allerlei Untermieter erscheinen...

Die Platane ist seit dem 16. Juli von dieser Amsel bewohnt. Sie sitzt dort bewegungslos, sicher auf ihrem Gelege.

 Eine kurze Abwesenheit gibt Gelegenheit, mal einen Blick in die Wohnung zu werfen.

Na sowas.... zwei Junge und ein Ei. Dies war am 28. Juli.

Einige Tage später eine Menge Lärm und diese drei hungrigen Schnäbel. Heute ist der 2. August. Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt.

Inzwischen dürfen wir noch unter der Esche Platz nehmen, ohne Fliegerangriffe abwehren zu müssen. Beschimpfungen müssen wir uns aber auch hier anhören.

Zwei Tage später, am 4. August.

Am 7. August erkennt man nur noch zwei hungrige Schnäbel. Der Fotograf wird inzwischen wütend von beiden Eltern beschimpft und angegriffen, wenn er sich dem Nest nähert.

Am 9. August schaut eins der Jungen schon mal aus dem Nest, weitere Fotos werden durch Luftangriffe der Eltern vereitelt.

Am 10. August richtet man sich schon mal auf für einen Blick in die Welt.

Zwei Tage später ist das Nest verlassen, die Jungen lassen sich nun in den umliegenden Bäumen füttern.

Kaum sind diese Gäste flügge geworden, raschelt es im Haselnussbusch...

Ein Eichhörnchen ist dort beim Knacken und Verzehren der Nüsse.




Im Garten Sommer 2008


Eines Tages hüpft da etwas - ein Grasfrosch hat sich eingefunden.





Home